AUSSTELLUNGEN IM HIRTENHAUS UND ANDERNORTS

DatumArt der Ausstellung
05/1992 Ausstellung zur Eröffnung des Hirtenhauses
09/1992 Gemälde von Else Minkel/Dissen
12/1992 Spielzeug aus Omas Zeiten mit Exponaten
aus dem Dorf
06/1993 Gemälde von Ruth Ney/Kassel
10/1993 Gemälde aus Haldorf und
seiner Umgebung von verschiedenen Privatpersonen
zur Verfügung gestellt
12/1993 Weihnachtsausstellung mit Nussknackern
und Räuchermännchen von Fam. Legies/Wabern,
Puppen und Puppenhäuser von
Fr. Schikora/Dissen,
Gemälden von Fr. Harning/Melsungen und
Puppen von Fr. Kotaska/Elgershausen
05/1994 Kinderbilder mit dem Thema:
"Ich wohne in Haldorf"
07/1994 Postkarten mit schwälmer Trachten von
Adolf Paul/Haldorf
09/1994 Gemälde von Waltraud Ludolph/Borken
12/1994 Puppen von Gudrun Kotaska/Elgershausen,
Holzarbeiten aus dem Erzgebirge
von Privatpersonen ausgeliehen und
Henry Warwel/Vellmar hergestellt,
Weihnachtskrippen von Privatpersonen und aus
der kath. Kirche in Besse und
von Pfarrer Wanke ausgeliehen
DatumArt der Ausstellung
03/1995 Zeichnung und Ölgemälde von Gerda Martin/Metze,
handbemalte Eier von Erna Rüppel, Gestecke aus
Kunstblumen von Gabriele Simanowski,
Keramik von Monika Gerber/Grifte und
Marianne Landgrebe/Guxhagen
08/1995 Im Rahmen der Festwoche zur 975-Jahrfeier
Ausstellung im DGH mit Gemälden von
Haldorfer Bürgern und Stickereien mehrerer
Haldorfer Frauen
12/1995 Puppen von Gudrun Kotaska/Elgershausen,
Puppen und Puppenkleider von Ulrike Legies/Wabern,
Keramikhäuschen von
Reinhard Otto/Ludwigsau-Gerterode,
Seidenmalerei von Doris Rudolph/Grifte.
Die mit den Häuschen gebildete Landschaft
wurde im hessischen Fernsehen gezeigt.
05/1996 Gestecke von Gabriele Simanowski/Gudensberg,
Gemälde von Karl Sommerlade/Besse,
Puppen von Lydia Künzl/Grifte
09/1996 Tier- und Pflanzenfotos von Hildegard Otto/Besse,
Keramik von Irene Werner/Haldorf,
Gebinde aus frischen Gartenblumen von
Birgit Leck/Limburg
11/1996 Ausstellung mit Fotos von der 975-Jahrfeier im DGH
12/1996 Altes Spielzeug von Haldorfer Familien,
Puppen von Gudrun Kotaska/Elgershausen,
Lichthäuschen von
Reinhold Otto/Ludwigsau-Gerterode
DatumArt der Ausstellung
03/1997 Gemälde von Louise Kath/Wichdorf,
handbemalte Deko-, Gebrauchs- und
Gartenkeramik von Sonja Koch/Kassel und
Jasmin Biel/Haldorf
05/1997 Alte Flurkarten aus der Haldorfer Gemarkung
06/1997 Ausstellung der neu erworbenen Gegenstände
aus einer Haldorfer Haushaltsauflösung
12/1997 Teddybären von Frau Wenzel/Kassel, Puppen
von Gudrun Kotaska/Elgershausen und
Modelleisenbahnen von Thomas Georg/Metze
04/1998 Gemälde von Leni Schellenberg-de Krey /
Wetter-Treisbach mit einer Vernissage im
Gasthaus Hühne
12/1998 Puppen von Gudrun Kotaska, ein Zirkusmodell
von Dr. Friedhelm Marciniak/Dörnhagen und
Stofftiere von verschiedenen Privatpersonen
02/1999 Gemälde von Barbara Büchel/Maden
04/1999 Die Niederhessische Spitzbetzeltracht mit Leihgaben
von Privatpersonen, einem Vortrag von
Fr. Burchart/Fritzlar im Gasthaus Hühne und
einem Auftritt der Trachtengruppen aus Besse und
Dissen vor dem Hirtenhaus
08/1999 Fotoausstellung in der Gemeindeverwaltung in
Holzhausen
12/1999 Weihnachtskrippen von Privatpersonen
DatumArt der Ausstellung
03/2000 Drehkeramik von Sylvia Kehr/Haldorf,
"Rund ums Ei"
von Marlis Dürrbaum/Gudensberg und
bemalte Hauben- und Spanschachteln von
Dorothea Bamberger/Marburg
05/2000 Fotos aus Haldorf und Umgebung von
Ingrid Rittger/Haldorf
09/2000 Einfach tierisch Fotos von Walter Sittig/Besse
12/2000 Zelluloidpuppen von Privatpersonen und Modelle
von
Feuerwehrautos aus einer Privatsammlung
05/2001 Gemälde von Anke Rössing ter Fehn/Neuental
09/2001 Emaillegegenstände aus Privathaushalten
12/2001 Puppenstuben und alte Postkarten
09/2002 Märchen der Gebrüder Grimm
12/2002 Hänsel und Gretel
09/2003 Uromas Haushalt
12/2003 Puppenhaushalt und Spieluhren
09/2004 Aquarelle von Renate Wissel und
Hildegard Otto/Besse
12/2006 Kunstwerke auf Kristallglas von
Graveur Franz Schröter/Fritzlar (früher Haldorf)
09/2011 Niederhessische Spitzelbetracht beim
"Langen Tag der Museen im Chattengau"

Winterräumpflicht 2019

 

Bei Straßen mit nur einem Gehweg:

Gegenüberliegender Anlieger des Bürgersteigs

 

Räumpflicht in der Zeit von 6:30 – 20:00 Uhr