Das Dorfgemeinschaftshaus

Lage: Wolfershäuser Str. 15

 

Auf Initiative des damalige Bürgermeisters August Franke wurde

am 26. August 1951 nach nur fünfmonatiger Bauzeit das erste

Dorfgemeinschaftshaus Hessens eingeweiht. Die Baukosten

hatten 34.000,- DM betragen. Im Vordergrund stand die Nutzung

von Gemeinschaftseinrichtungen.

 

Zur Einweihung der Kultur- und Sporthalle als Erweiterungsbau

schenkte der Hessische Rundfunk dem Dorf im Jahr 1953 einen

kleinen Fernsehapparat.  Auf diesem Fernseher schauten sich

150 Haldorfer im Juli 1954 die Fußballübertragung vom

WM-Endspiel  aus Bern an. 

 

Das Dorfgemeinschaftshaus hat über die Jahre zahlreiche

Renovierungen und Modernisierungen erfahren. Letztendlich erfüllt

das Haldorfer Dorfgemeinschaftshaus bis heute seinen Zweck als

Begegnungsstätte und trägt noch wesentlich zur Lebensqualität

im Dorf bei.

 

Hier gibt es weitere umfangreiche 

und ein  vom Haldorfer Dorfgemeinschaftshaus.

Winterräumpflicht 2019

 

Bei Straßen mit nur einem Gehweg:

Gegenüberliegender Anlieger des Bürgersteigs

 

Räumpflicht in der Zeit von 6:30 – 20:00 Uhr