Weihnachtsmärchen

– HISTORIE –

Im Dezember 1966 führten die Schauspieler des “Theater auf Tour Kassel” der Stiftung Bahn-Sozialwerk (damaliger Name: Bundesbahnsozialwerk Laienspielgruppe Kassel) erstmals mit dem Stück “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren” in der Adventszeit ein Märchenspiel im Dorfgemeinschaftshaus Haldorf auf.

 

Das Theaterspiel erfreute die vielen Kinder im stets vollbesetzten DGH. Die Haldorfer Vereinsgemeinschaft war bis zu deren Auflösung im Herbst 2002 zusammen mit der Jugendpflege Edermünde für die Aufführung verantwortlich. Seit Dezember 2002 veranstaltete der Kultur- und Heimatverein Haldorf e.V. zusammen mit der Jugendpflege das Weihnachtsmärchen. Im Jahr 2009 konnte die Theatergruppe nicht auftreten, als ein Hauptdarsteller erkrankte. Weitere Aufführungen wurden in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

 

Die letzte Aufführung mit dem Märchen “Das tapfere Schneiderlein” fand im Jahr 2022 statt. Im Jahr 2023 teilte die Theatergruppe mit, dass man aus finanziellen Gründen keine weiteren Aufführungen durchführen kann. Die Dachorganisation hatte die kostenfreien Proberäume gekündigt und selbst 4 Märchenveranstaltungen nicht mehr durchgeführt. Damit entfällt eine wichtige Einnahmequelle für die Gruppe.

 

TERMINE

 

1. April 2024

Osteiereiersuchen am Mehrgenerationenspielplatz