BÜCHER / DVD / GESCHENKIDEEN

 

Kaufwünsche richten Sie bitte über das Kontaktformular an den Kultur- und Heimatverein Haldorf e.V.

DVD 1.-41. KARNEVAL

 

DVD-Sammlung über die ersten 41 Jahre Karneval in Haldorf von 1963 bis 2003

21 DVD-Boxen

Preis: 12,00 EUR je DVD-Box, kein Versand

 

 

 

 

 

 

 

Der Kultur- und Heimatverein Haldorf e.V. bietet diese einmalige DVD-Sammlung zum Erwerb an.

Bis einschließlich 1984 wurde auf Super 8 aufgezeichnet. Aufgrund fehlender Abspielgeräte konnten diese Filme bislang nie der Öffentlichkeit gezeigt werden. Erst seit 1985 war man in der Lage die komplette Prunksitzung auf zunächst Video 2000 und später auf VHS aufzunehmen.

 

Um das Filmmaterial der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, mußte dieses aufwändig in Berlin restauriert und digitalisiert werden. Das Ergebnis ist ein unvergessliches Haldorfer Zeitdokument. Der Kultur- und Heimatverein Haldorf e.V. arbeitet z.Zt. an der Fertigstellung der Karnevalssessionen 1998 bis 2003 auf DVD.

 

Bisher sind folgende DVD-Boxen beim Kultur- und Heimatverein Haldorf e.V. erschienen:
DVD-Box 11. - 11. Karneval 1963 - 1973 81 Minuten
DVD-Box 212. - 16. Karneval 1974 - 1978 110 Minuten
DVD-Box 317. - 19. Karneval 1979 - 1981 107 Minuten
DVD-Box 420. - 22. Karneval 1982 - 1984 110 Minuten
DVD-Box 523. - 24. Karneval 1985 - 1986 380 Minuten
DVD-Box 625. Karneval 1987 270 Minuten
DVD-Box 726. Karneval 1988 258 Minuten
DVD-Box 827. Karneval 1989 211 Minuten
DVD-Box 928. Karneval 1990 198 Minuten
DVD-Box 1029. - 30. Karneval 1991 - 1992 233 Minuten
DVD-Box 1131. Karneval 1993 220 Minuten
DVD-Box 1232. Karneval 1994 157 Minuten
DVD-Box 1333. Karneval 1995 254 Minuten
DVD-Box 1434. Karneval 1996 236 Minuten
DVD-Box 1535. Karneval 1997 317 Minuten
DVD-Box 1636. Karneval 1998 202 Minuten
DVD-Box 1737. Karneval 1999 212 Minuten
DVD-Box 1838. Karneval 2000 228 Minuten
DVD-Box 1939. Karneval 2001 232 Minuten
DVD-Box 2040. Karneval 2002 229 Minuten
DVD-Box 2141. Karneval 2003 221 Minuten

 

Hinweise:

Karnevalsjahrgänge 1963 bis 1978 und 1986 ohne Originalton

Der Karneval im Jahr 1991 fand aufgrund des Irak-Krieges nicht statt.

Karnevalsjahrgang 1994 teilweise ohne Originalton

975 JAHRE HALDORF 1995

 

„975 Jahre Haldorf 1995“

Laufzeit: 248 Minuten

Doppel-DVD

Erscheinungsjahr: 2014

Preis: 15,00 EUR

 

 

 

 

 

 

Filminhalt:

 

DISC 1: ZELTFEST 19.-21.5.1995 DISC 2: DORFFEST 20.-27.8.1995
Big Band der Bundeswehr Ökumen. Gottesdienst
Chip N'Steel Seniorennachmittag
Dessous-Show Rockkonzert & Kabarett
Sunday-Action Boseln
Festkommers
Country-Abend
Stehender Festzug

DOKUMENTATION

 

„Die Niederhessische Spitzbetzeltracht“

356 Seiten, 487 Abbildungen

Erscheinungsjahr: 2008

fester Einband, Fadenheftung

Preis: 34,00 EUR + 5,00 EUR Versandkosten

 

 

 

 

 

Inhalt:

 

Das Buch „Die Niederhessische Spitzbetzeltracht“ schließt eine große Lücke in der hessischen Trachtenlandschaft, denn es behandelt erstmals die Kleidung der Dorfbewohner im südlichen Landkreis Kassel und im Schwalm-Eder-Kreis, mit Ausnahme des Schwälmer Trachtengebietes (insgesamt ca. 150 bis 200 Orte und damit das größte Trachtengebiet in Hessen). Für die Zeit von 1630 bis 1700 werden einzelne Beispiele von Kleidung vorgestellt und erläutert. Der Zeitraum von 1750 bis 1900 ist in drei Teilbereiche untergliedert (1750-1810; 1810-1840; 1840-1900). Zu jedem werden alle Kleidungsstücke einzeln beschrieben und dann das Gesamterscheinungsbild besprochen. Die Kleidung zu Konfirmation, Abendmahl und Hochzeit wird gesondert behandelt. Man findet ebenfalls Informationen zu den Haubenmacherinnen, dem früheren Kauf des Stoffes und wie die Tracht ausgestorben ist. Viele weitere Details befinden sich jeweils an der passenden Textstelle.

 

Adressaten:

 

Da die wissenschaftliche Arbeit in einer verständlichen Sprache gehalten ist, richtet sie sich gleichermaßen an Laien wie an Fachwissenschaftler. Das Buch bietet also eine große Vielfalt von Informationen für interessierte Laien, Trachtengruppen, Büchereien, Museen und Volkskundler (Ethnologen).

 

Auszeichnung:

 

Der Inhalt des Buches wurde im Jahr 2008 mit dem Wissenschaftspreis (dem Georg-Landau-Preis) des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde ausgezeichnet und ist als Koproduktion auch in der Reihe der hessischen Forschungen zur geschichtlichen Landes- und Volkskunde des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde erschienen. Es hat die Qualität einer guten bis sehr guten Dissertation (Doktorarbeit).

 

Autorin:

 

Ingrid Rittger, Edermünde-Haldorf

950 JAHRE HALDORF 1970 U.V.M.

 

„950 Jahre Haldorf 1970

und weitere Haldorfer Veranstaltungen 1950 – 1978″

 

Laufzeit: 95 Minuten

DVD

Erscheinungsjahr: 2014

Preis: 15,00 EUR

 

 

 

 Filminhalt:

 

HALDORFER VERANSTALTUNGEN 1950 - 1978
Sportplatzeinweihung 1950
Kirmesumzug 1960
Heimatfest 1962
Kirmesumzug 1963
Heimatfest 1964
Heimatfest 1966
Heimatfest 1968
Heimatfest 1970 / 950 Jahre Haldorf
Heimatfest 1972
Heimatfest 1978

ERGÄNZUNG ZUR CHRONIK TEIL 2

 

„Der untergegangene Hof Schrodshausen in der Haldorfer Gemarkung“

44 Seiten

Erscheinungsjahr: 2005

geleimt, Format: DIN A 4

Preis: 6,00 EUR + 2,50 EUR Versandkosten

 

 

 

 

 

 

 Inhalt:

 

Eine Zeittafel zum Schodshäuser Hof gibt einen ersten Überblick, es folgt die Ersterwähnungsurkunde. Mehrere Briefe liefern den Vordergrund für ein zähes Tauziehen um die Ländereien des ehemaligen Hofes im 17. und 18. Jahrhundert. Vier Karten ergänzen die Informationen. Den Abschluss bildet die Vorstellung von vier in der Gemarkung gefundenen Mühlsteinen. Ausgesuchte Schriftstücke zum Schrodshäuser Hof in originaler Schreibweise findet der Interessierte im Anhang.

  

Adressaten:

 

Das Heft richtet sich vor allem an  alt Eingesessene Haldorfer, Wolfershäuser und an Heimatforscher.

 

Autoren:

 

Ingrid Rittger und Georg Gerlach, Edermünde-Haldorf

CHRONIK

 

„Haldorf im Laufe der Jahrhunderte“

341 Seiten

Erscheinungsjahr: 1995

fester Einband, Fadenheftung

Preis: 15,00 EUR + 5,00 EUR Versandkosten

 

 

 

 

 

 

 Inhalt:

 

Beginnend mit der Lage Haldorfs beschäftigt sich die Chronik mit der vorgeschichtlichen Zeit, der Ersterwähnung und der Bedeutung des Ortsnamens, der kirchlichen und weltlichen Zugehörigkeit im Laufe der Jahrhunderte und als Teilaspekt mit den Haldorfer Gotteshäusern und dem Friedhof. Die große Geschichte und die Auswirkungen auf das kleine Dorf werden in drei Zeitabschnitten betrachtet, nämlich von 1400 – 1900, von 1900 – 1945 und von 1945 bis 1995. Besondere Beachtung finden die Wüstung Schrodshausen, Auswanderungen, die alten Häuser und die Bautätigkeit nach dem 2. Weltkrieg, die Bevölkerungsentwicklung, die Gemeinde mit ihren Bediensteten, die Landwirtschaft, Handwerker, Gewerbetreibende und das Dorfleben früher. Ausführlich behandelt werden die modernen Errungenschaften wie fahrbare Untersätze, Darlehenkassenverein, Kleinbahn, Wasserleitung und Abwasser, Stromversorgung, Heizungsanlagen, Straßenbau, Müllbeseitigung, Post und Telefon. Eine genaue Beschreibung aller Haldorfer Vereine einschließlich ihres Werdergangs bildet den Abschluss des Buches. Abgerundet wird das Ganze durch die Erwähnung ungewöhnlicher Wetterlagen und die Legende vom Pferdegrab.  

 

Adressaten:

 

Neben den alt Eingesessenen richtet sich dieses Buch vor allem an die Neubürger, die durch den Inhalt Zugang zu ihrem neuen Wohnort erhalten können. Als Mosaikstein ist die Chronik auch für Heimatforscher von Interesse.

 

Autoren:

 

Ingrid Rittger und Georg Gerlach, Haldorf

ERGÄNZUNG ZUR CHRONIK TEIL 1

 

„Haldorf in alter Zeit“

Neue Erkenntnisse aus dem Zeitraum von 1200 – 1700

77 Seiten

Erscheinungsjahr: 2002

geleimt, Format: DIN A 4

vergriffen

 

 

 

 

 

Inhalt:

 

Das Heft ist in drei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil werden Haldorfs Anfänge und seine Entwicklung zum Dorf, die Dreifelderwirtschaft, die alten Wirtschafts- und Fahrwege in der Gemarkung, die Flurnamen und der Wald behandelt und anhand von Karten verdeutlicht. Außerdem gibt es ein Kapitel über den „Tiefen Graben“ und zur Chronik ergänzende Informationen über den Menhir, die Wüstung Schrodshausen, das Hirtenhaus und eine Aufstellung der Besitzer der Haldorfer Höfe. Mehrere Kapitel beschäftigen sich mit den Einwohnern im 30 – jährigen Krieg und gerichtliche Themen bilden den Abschluss. Der zweite Teil enthält Schriftstücke, die als Grundlage für die Ausarbeitung dienten, im dritten Teil werden einige Beispiele für das Umschreiben von Originaltexten vorgestellt.

 

Adressaten:

 

Neben den alt Eingesessenen richtet sich dieses Heft vor allem an die Neubürger, die durch den Inhalt Zugang zu ihrem neuen Wohnort erhalten können. Als Mosaikstein ist es auch für Heimatforscher von Interesse.

 

Autoren:

 

Georg Gerlach und Ingrid Rittger, Edermünde-Haldorf

KERAMIK-HIRTENHAUS

 

Originalgetreue Nachbildung des Haldorfer Hirtenhauses

Handarbeit

B/T/H: 135/125/145 mm

Preis: 35,00  EUR, kein Versand

 

 

 

 

 

 

 

Herstellung in Handarbeit:

 

Der schwierigste und zeitaufwendigste Teil ist die Herstellung einer Form für das Keramik-Hirtenhaus. Diese entsteht anhand von Fotos und Lageskizzen.

 

In diese fertige Form wird eine verflüssigte Tonmasse eingefüllt. Die Formteile saugen Wasser aus dem Tonbrei und es kann sich eine gleichmäßige Wand aufbauen. Überschüssiger Ton wird zu gegebener Zeit ausgegossen. Nach einer gewissen Antrocknungsphase kann der Lichthaus-Rohkörper entnommen werden. Jetzt beginnt die eigentliche und zeitaufwendige Arbeit am Hirtenhaus. Alle Fensteröffnungen werden ausgeschnitten. Die Kanten, wo Formteile zusammenstoßen, werden sorgfältig verputzt.

 

Im Anschluss werden die Balken mit farbigen Tonen (Engoben) bemalt. Beim Hirtenhaus handelt es sich um ca. 6 laufende Meter. Das Dach und der Sockel bekommen entsprechende Farbgestalt. Ist alles bemalt, kann das Hirtenhaus trocknen.

 

Bevor es einem ersten Brand (Schrühbrand) unterzogen wird, erfolgt noch eine Durchsicht aller bemalten Teile mit eventuell notwendigen Korrekturen. Das erstgebrannte Hirtenhaus wird mit einem transparenten Glasurüberzug versehen und in einem 2. Brennvorgang (Glattbrand) bei über 1000°C fertiggebrannt.

FILMCHRONIK

 

„100 Jahre Haldorf“

DVD

Laufzeit: 154 Minuten

Erscheinungsjahr: 2006

Preis: 15,00 EUR

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

Diese aufwendige und spannende Dokumentation hatte eine Produktionszeit von über 2 Jahren und zeigt die Entwicklung des Dorfes seit 1900 bis heute. Bis zu 100 Jahre alte Foto- und Filmaufnahmen wurden aufwendig restauriert und digitalisiert.

 

In Verbindung mit zahlreichen Zeitzeugen und moderner Produktionstechnik entstand eine informative Zeitreise in die Vergangenheit von Haldorf.

  

DVD-Kapitel:

 

KapitelNameKapitelName
01Prolog15Gesangverein
02Dorfentwicklung 1900 - 1933 16Sportverein
03Dorfentwicklung 1933 - 1939 17Feuerwehr
04Dorfentwicklung 1939 - 1945 18Schützengilde
05Dorfentwicklung ab 1945 19Kultur- und Heimatverein
06Die Landwirtschaft 20Die HVG-Fahrt
07Trauung, Tracht, Trauer 21Die Kirmes
08Die ev. Gotteshäuser 22Der Karneval
09Mythos "Pferdegrab" 23Das Heimatfest
10Kleinbahn und Bahnhof 24Die 950-Jahrfeier 1970
11Die Schule 25Die 975-Jahrfeier 5/1995
12Das Hirtenhaus 26Die 975-Jahrfeier 8/1995
13Das Dorfgemschaftshaus 27Finale Impressionen
14Gewerbe und Geschäfte 28Abspann

Bonusmaterial:  „100 Jahre Haldorfer Postkarten“

POSTKARTE

 

Motiv „Hirtenhaus und Wohnhaus“

 

Die beiden ältesten Haldorfer Fachwerkhäuser (Hirtenhaus: erbaut um 1726 / Wohnhaus: erbaut um 1754)

Erscheinungsjahr: 2006

Preis: 1,00 EUR + 0,70 EUR Versandkosten