„Friedericke“ in Haldorf 1987

19.01.2018

Das Sturmtief „Friedericke“ sorgte am Donnerstag, den 18.1.2018 für große Schäden in Deutschland. Gleichzeitig weckte der Sturm bei vielen Haldorfern Erinnerungen an den 10. Mai 1987, als eine Windhose mit mehr als 120 km/h durch Haldorf eine Schneise der Verwüstung verursachte. Über 70 Häuser wurden beschädigt. Die Schadenssumme ging in den sechsstelligen Bereich. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen wie z.B. Fotos, Wetterkarten aus 1987 und den Zeitungsbericht zum Orkan.

» weitere Beiträge:
16.07.2021

Neuer Spielplatz – Jugenbereich freigegeben

Rechtzeitig zu den Sommerferien hat die Gemeinde Edermünde den Jugendbereich des neuen Spielplatzes nach der erfolgreichen TÜV-Abnahme freigegeben. Neben dem...
» weiterlesen
01.06.2021

Ausbau Glasfaser im Eiltempo

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Edermünde geht zügig voran. Während die einen Arbeiterkolonnen die Leerrohre in den Haldorfer Straßen verlegen,...
» weiterlesen
26.05.2021

Abfallkalender neu und korrigiert

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Schwalm-Eder hat den Abfallkalender von Haldorf für das 2. Halbjahr 2021 korrigiert veröffentlicht. Die Abholtermine der neuen...
» weiterlesen
30.04.2021

Haldorf bekommt Biotonne erst im Juli

Ab 1.7.2021 wird im Schwalm-Eder-Kreis die Biotonne verpflichtend für alle Haushalte eingeführt. Die Verteilung der Tonnen (Größe 120 Liter) beginnt...
» weiterlesen
06.04.2021

Ausbau Glasfaser geht voran

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Edermünde geht voran. Die Deutsche Glasfaser hat die Netzausbaupläne für Edermünde abgeschlossen und die Verteiler...
» weiterlesen
15.03.2021

Haldorferin holt bei Direktwahl 11,2%

Die aus Haldorf stammende Kandidatin zur Landratswahl Stefanie Pies holte bei der Direktwahl am 14.3.2021 insgesamt 11,2% der Stimmen. Sie...
» weiterlesen