„Friedericke“ in Haldorf 1987

19.01.2018

Das Sturmtief „Friedericke“ sorgte am Donnerstag, den 18.1.2018 für große Schäden in Deutschland. Gleichzeitig weckte der Sturm bei vielen Haldorfern Erinnerungen an den 10. Mai 1987, als eine Windhose mit mehr als 120 km/h durch Haldorf eine Schneise der Verwüstung verursachte. Über 70 Häuser wurden beschädigt. Die Schadenssumme ging in den sechsstelligen Bereich. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen wie z.B. Fotos, Wetterkarten aus 1987 und den Zeitungsbericht zum Orkan.

» weitere Beiträge:
17.06.2022

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Kultur- und Heimatverein Haldorf e.V. lädt seine Mitglieder nach zweijähriger Pause zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 15. Juli 2022...
» weiterlesen
04.06.2022

Pfarrerin Goebel nimmt Abschied

Pfarrerin Helga Goebel nimmt im Juli nach fast 28 Jahren Abschied von den evangelischen Kirchengemeinden Haldorf und Dissen.  Der Abschieds-Gottesdienst...
» weiterlesen
14.05.2022

Ärger mit Deutsche Glasfaser

Im Jahr 2021 hatte man in Edermünde das Gefühl, dass es mit dem Glasfaserausbau vorangeht. Die HNA berichtete im 1....
» weiterlesen
22.04.2022

Ederradweg gesperrt

Der Ederradweg entlang der ehemaligen Bahntrasse von Haldorf nach Grifte wird bis voraussichtlich Ende Mai 2022 voll gesperrt. In der...
» weiterlesen
18.04.2022

70 Kinder beim Ostereiersuchen

Die 1. Vorsitzende des Ortsvereins Haldorf der Arbeiterwohlfahrt, Irmela Wunderlich, begrüßte am Ostermontag, den 18. April 2022 nach 2-jähriger Pause...
» weiterlesen
12.04.2022

Ausbau Radweg hat begonnen

Der Rad- und Gehwegeausbau zwischen Haldorf und Grifte hat begonnen. Im ersten Schritt wird der Abschnitt von der Ludwig-Jahn Straße...
» weiterlesen