Wohnhausbrand in Haldorf

19.01.2019

Am Samstag, den 19.1.2018 kam es gegen 6:10 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Straße „Im kleinen Feld“ in Edermünde-Haldorf. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Wohnhaus im Vollbrand. Die vier Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Gegen 8:00 Uhr war der Brand unter Kontrolle.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus allen Edermünder Ortsteilen sowie Gudensberg und Dissen, der Rettungsdienst, die DRK SEG Gudensberg und die Polizei. Insgesamt befanden sich etwa 80 Einsatzkräfte unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Volker Sieche vor Ort.

Der Frost erschwerte die Löscharbeiten, da das Wasser auf dem kalten Boden schnell gefror. Mitarbeiter der Gemeinde streuten die Flächen ständig ab. Die Polizei schätzt den Schaden auf 300.000,00 EUR. Das Wohnhaus ist unbewohnbar. Die Brandursache ist noch unklar.

(Fotos: www.nh24.de, Ulrich Brandenstein)

» weitere Beiträge:
02.04.2022

Einladung zum 57. Ostereiersuchen

Nach 2-jähriger Pause lädt die Arbeiterwohlfahrt mit seinem Ortsverein Haldorf alle Haldorfer Kinder am Ostermontag, den 18. April 2022 ab...
» weiterlesen
30.03.2022

Neues LED-Flutlicht auf dem Sportplatz

Der SC Edermünde hat die alten Halogenmetalldampflampen auf dem Haldorfer Sportplatz gegen moderne LED-Strahler austauschen lassen. Die aus einzelnen Modulen...
» weiterlesen
13.03.2022

Haldorfer Flurkarte von 1910

Haldorf hatte im Jahr 1910 gerade einmal 190 Einwohner. Es gab 24 Wohnhäuser im Ort, d.h. in jedem Haus lebten...
» weiterlesen
25.02.2022

Wege sind wieder frei

Der nach den Windbruchschäden zwischenzeitlich gesperrte Rad-/Wanderweg entlang der ehemaligen Bahnstrecke und der Weg vorbei am Steinbruch sind nach den...
» weiterlesen
20.02.2022

Wieder Windbruch am Steinbruch

Entlang des Weges zum Steinbruch sind durch die starken Windböen wieder Schäden in Form von umgestürzten Bäumen und herabfallenden Ästen...
» weiterlesen
19.02.2022

Radweg wurde gesperrt

Die Gemeinde Edermünde hat die ehemalige Bahntrasse aufgrund der anhaltenden starken Windböen vorsorglich gesperrt. Entwurzelte Bäume oder herabfallende Äste können...
» weiterlesen